Vorsorgevollmacht


Was ist eine Vorsorgevollmacht?

Mit einer Vorsorgevollmacht kann man für den Fall vorsorgen, wenn man selbst nicht mehr handlungs- und entscheidungsfähig ist. In diesen Fällen kümmert sich nicht ein Sachwalter sondern eine Vertrauensperson um Ihre Belange. Mit der Vorsorgevollmacht kann man im Voraus entscheiden, wer die Entscheidungen treffen soll, wenn man selbst dazu nicht mehr in der Lage ist.

Was kann mit einer Vorsorgevollmacht geregelt werden?

Es kann die Vertretung in ordentlichen und außerordentlichen Wirtschaftsangelegenheiten vor Behörden und Gerichten geregelt werden. Auch die Vertretung bei Banken, bei der Post, in Pflegeheimen oder Krankenhäusern kann geregelt werden. Neben diesen vorwiegend privaten Dingen, kann eine Vorsorgevollmacht auch für Unternehmer sinnvoll sein. 

Wo kann ich eine Vorsorgevollmacht machen?

Für eine Vorsorgevollmacht, welche in einem zentralen Vertretungsregister registriert wird, ist eine Beratung durch den Notar erforderlich! Wenden Sie sich hierfür am besten an Ihren Notar!