Pflegegeld Neu ab 01.01.2015


Seit 01.01.2015 gibt es Neuerungen für Pflegegeldbezieher bzw. für Personen, welche einen Antrag auf Pflegegeld stellen. Das Pflegegeld dient dazu, die Mehrkosten, welche durch die Pflegebedürftigkeit entstehen, teilweise abzudecken.

Seit 01.01.2015 gibt es Änderungen bei den Pflegestufen 1 und 2. Für die Zuerkennung der Pflegestufe 1 muss ab 2015 ein monatlicher Pflegebedarf von durchschnittlich mehr als 65 Stunden (bis 2015: 60 Stunden) nachgewiesen werden. Für das Pflegegeld der Pflegestufe 2 muss ein Pflegebedarf von mehr als 95 Stunden (bis 2015: 80 Stunden) pro Monat nachgewiesen werden. Diese Änderung gilt nur für Neuanträge ab dem 01.01.2015. Personen, welche bereits das Pflegegeld der Stufen 1 oder 2 zuerkannt bekommen haben und über einen rechtskräftigen Bescheid verfügen, sind von dieser Änderung nicht betroffen. Auch nicht betroffen sind Personen, welche den Neuantrag auf Pflegegeld bereits vor dem 01.01.2015 eingereicht haben, egal ob die Personen bereits über einen rechtskräftigen Bescheid verfügen oder nicht.